Sie sind hier: Home > 

Großer Bedarf bei der Ludwigstafel

In Zeiten von Hamsterkäufen wird auch die Situation der Armen und Bedürftigen in unserer Gesellschaft nicht einfacher. Die LudwigsTafel will, solange möglich, den Verkauf aufrechterhalten, der ... (aktualisiert)

... Menschen mit Zugangsbescheinigung ermöglicht, Lebensmittel zu günstigen Preisen einzukaufen. Dazu ist die Ludwigsburger Tafel im Moment mehr denn je auf Sachspenden angewiesen.

Herzlichen Dank an alle, die bereits in den vergangenen Wochen auf unseren Aufruf reagiert und erfreulich viel für die LudwigsTafel gespendet haben. Viermal hat ein Mitarbeiter aus unserer Kirchengemeinde in der vergangenen Woche die LudwigsTafel angefahren und Spenden aus Möglingen vorbeigebracht.

Der Bedarf bleibt groß, denn von den Supermärkten werden nur noch rund ein Drittel der bisher gewohnten Waren angeliefert. Gefragt sind alle haltbaren Lebensmittel wie Nudeln, Reis und Konserven jeglicher Art, noch mehr aber Hygiene- und Toilettenartikel, die ja inzwischen überall knapp sind

Deshalb die bleibende Bitte, Ihre Sachspende in die LudwigsKisten einzulegen. Eine finden Sie in der Pankratiuskirche, die täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet ist. Die andere vor dem Pfarramt Nord in der Strombergstr. 7. Außerdem gibt es inzwischen eine Abgabemöglichkeit vor dem Rathaus.

Die Bedürftigen, die eine Zugangsbescheinigung zur LudwigsTafel haben, werden es Ihnen danken.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!